Am 7. Spieltag musste die 1. Herren bei der Zweitvertretung vom Bundesligisten TTC Schwalbe Bergneustadt antreten. Vom Papier her eine schwere Aufgabe insbesondere wenn die Gastgeber in Bestbesetzung spielen. Auf Seiten der 1. sah es nicht rosig aus. Steffen war von seinem Sturz aus der Vorwoche noch angeschlagen und wollte vorsichtshalber pausieren und auch unser Youngster, Leon Viktora, kämpfte mit Schmerzen im Fuß weil er beim Schulsport auf den „großen Ball“ getreten war. Steffen stellte sich aber „in den Dienst der Mannschaft“ und gab seine Spiele kampflos ab, Leon biss auf die Zähne und kämpfte sich durch. Gleich zu Beginn des Spiels war aber klar das es doch für die 1. einfacher werden würde als befürchtet.. Bergneustadt spielte mit drei jugendlichen Ersatzsspielern (NRW-Liga) die parallel noch im Herrenbereich Landesliga und Bezirksklasse spielten. Damit sollte es eigentlich ein entspannter Abend werden.

Ara musste im ersten Einzel gegen Kushov antreten, kam aber selber nicht so richtig ins Spiel, insbesondere da da die Victas-Tische „speziell“ waren. Er verlor in drei Sätzen. Durch die beiden kampflosen Spiele von Steffen lag man nun 3:0 zurück. Denis tat sich dann gegen Fabian Grothe auch extrem schwer. In einem engen Spiel konnte er sich aber dann im 5. Satz mit 11:8 durchsetzen. Ähnlich ging es auch Guang im Spiel gegen Fabian Grothe. er lag bereits 2:1 hinten bevor er das Spiel drehen konnte und im 5. Satz zu neun gewinnen konnte.

Alle anderen sieben Einzel konnten Ara, Guang, Denis, Tim und Leon klar mit 3:0 gewinnen. Somit wurde es am Ende dann doch ein klarer 9:3 Erfolg. Die Tabellenführung wurde damit weiter ausgebaut, mit 14:0 Punkten und 65:19 Spielen liegt das Team souverän auf Platz 1. Durch die Herbstferien ist das nächste Spiel gegen den Tabellendritten TTV Ronsdorf erst in drei Wochen, so dass alle Angeschlagenen bis dahin genug Zeit haben alles auszukurieren.

Die 2. Herren musste auch zu einem vermeintlich schweren Auswärtsspiel nach Erkelenz reisen. Leider konnten die Gastgeber nur fünf Spieler an die Tische bringen und das auch nicht mit der besten Aufstellung. Dadurch wurde es der 2. etwas leichter gemacht und sie gewann am Ende klar mit 9:3. Die Punkte holten Sebi, Michael E. und Norbert (je 2), Simon, René und Torsten (je 1).

Die 3. Herren hatte es beim Tabellenführer, TuS Rheydt-Wetschewell III, extrem schwer und konnte nur zwei der zwölf Einzel gewinnen. Dies gelang Kevin in drei Sätzen gegen EW Jennessen und Tim in vier Sätzen gegen Christian Jennessen. Kevin, Tim und Dirk schnupperten noch an weiteren Einzelsiegen, unterlagen aber jeweils in fünf Sätzen.

Die 4. Herren musste wieder mit der Sollstärke kämpfen da diesmal Stefan K. wegen dem erwartenden Nachwuchs pausieren wollte. Da alle möglichen Ersatzspieler ausfielen, stellte sich Fabian, 9,5 Jahre nach seinem letzten Spiel, als Ersatz zur Verfügung und wurde kurzfristig nachgemeldet. Die Gäste vom TV Hückelhoven-Ratheim spielten mit den üblichen 6 Stammspielern. Das Spiel ging dann mit 5:7 verloren. Die Punkte für die 4. holten; Marco und Denise (je 2) und Karl (1).

Die 5. kam gegen Breyell V zu einem klaren 7:2 Erfolg. Frank und Jan holten je drei Spiele, Hans-Dieter einen.