Nach dem aufregenden letzten Wochenende hoffte die 1. diesmal keine „schlägertechnischen“ Probleme zu bekommen. Kurze Überprüfung, alles im grünen Bereich und los ging´s. Aber … Autsch, Steffen rutsche beim Einspielen unglücklich aus und brauchte erstmal eine Verletzungspause. Die Gäste aus Bottrop waren so nett und schlugen vor das nächste Einzel vorzuziehen damit Steffen sich erholen konnte. Unser Physio Sebi war dann auch sofort zur Stelle und konnte zumindest größere Schäden ausschließen und ihn „tapen“. Danke nochmal hierfür auch an dieser Stelle. Nach den schnellen Siegen von Ara (3:0) und Guang (3:1) musste Steffen ran, war in seiner Bewegung aber doch so eingeschränkt das es für einen Sieg gegen Kizilates nicht reicht und er verlor 1:3. Denis (3:1), Leon (3:0) und Holger (3:0, er sprang für den Urlauber Tim Schumi ein) bauten dann den Vorsprung auf 5.1 aus. Die zweite Einzelrunde verlief dann noch dominanter. Alle sechs Spieler gewannen ihre Spiele klar mit 3:0 (auch Steffen) oder 3:1. Damit wurde ein lockerer 11:1 Sieg eingefahren und die Tabellenführung weiter ausgebaut. Zu erwähnen bleibt noch, das Guangs zweiter Gegner, Bartosz Surzyn, nach einem gespielten Satz vom Oberschiedsrichter wegen „Coaching durch den eigenen Tischschiedsrichter“ eine Rote Karte bekam und das Spiel damit für ihn 3:0 verloren gewertet wurde…

Die 2. Herren hatte am 6. Spieltag den noch ungeschlagenen Tabellenführer TuS Rheydt-Wetschewell III zu Gast. Die 2. dabei hoch motiviert, voll konzentriert und insbesondere in den 5-Satz-Spielen am Ende abgebrühter. Von den sechs 5-Satz-Spielen wurden 5 gewonnen. Im oberen Paarkreuz konnten Sebi und Simon gegen die Routiniers Ernst-Willi Jennessen und Wolfgang Graßkamp eine 3:1 Bilanz herausspielen. Sebastian gewann beide Einzel, Simon konnte sich gegen Graßkamp durchsetzen. In der Mitte hatten es René und Torsten mit Anson und Selker zu tun. Auch hier konnte man sich mit 3 Einzelsiegen durchsetzen, lediglich Torsten unterlag hierbei Selker mit 1:3. Damit war das Unentschieden schon mal gesichert. Im Spielverlauf hatten Michael E. und Norbert in der 1. Einzelrunde beide gegen Christian Jennessen und Uwe Lösch mit 2:3 und 1:3 verloren. Eigentlich keine gute Ausgangslage für die beiden Schlußeinzel im unteren Paarkreuz. Doch Michael und Norbert blieben nervenstark und gewannen beide jeweils im 5. Satz mit 12:10 bzw. 14:12. Damit vom Papier her ein klarer 8:4 Erfolg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und zur Belohnung die Tabellenführung in der Kreisliga.

Die 3. hatte an diesem Abend gegen den TTC Arsbeck II nicht die beste Voraussetzungen. Stefan Z. musste verletzungsbedingt passen und war nur auf dem Papier und neben den Tischen Teil der Mannschaft. Trotzdem reichte es zu einem klaren 8:4 Sieg der 3. bei dem dann nur noch Philipp und Daniel Hubert Huben gratulieren mussten. Michael D., Dirk und Tim konnten alle ihre Einzel gewinnen. Damit der zweite wichtige Sieg für die 3.

Das Spiel der 4. beim Tabellenführer Gerderath-Gerderhahn startete mit ähnlichen Vorzeichen. Zum zweiten Mal konnte man nur zu fünft antreten, Anfragen zur Spielverlegung fanden im Vorfeld bei den Gastgebern keine Zustimmung. So stand am Ende eine 7:5 Niederlage zu buche. Die beiden Stefan´s spielten im oberen Paarkreuz 3:1, lediglich Stefan Vahlhaus unterlag Routinier Dieter Bartsch mit 1:3. In der Mitte konnten Marco und Denis zwei weitere Punkte einfahren, mehr war dann leider nicht mehr drin. Aktuell liegt die 4. mit 4:4 Punkten auf Platz 4.

Die 5. war diesmal nur zu dritt. Frank, Jan und Hans-Dieter gaben beim 9:0 Sieg gegen Breyell IV nur fünf Sätze ab. Sie haben sich durch diesen Sieg auf Platz 2 der Tabelle vorgearbeitet.

Im Nachwuchsbereich konnte bereits am Samstagnachmittag die Jungen 15 Mannschaft den zweiten Sieg einfahren. Gegen den TTF Füchse Myhl ging das Team mit Tom, Vincent, Henrik und Jan schnell mit 4:0 in Führung. Doch dann lief nicht mehr viel zusammen und die nächsten vier Einzel wurden 1x mit 1:3 und 3x mit 2:3 verloren. Damit nur noch 4:4 und das letzte Einzel von Henrik musste die Entscheidung bringen. Henrik hatte seine Nerven aber voll im Griff und gewann klar und sicher mit 3:0 zum 5:4 Endstand. Damit liegt das Team nach zwei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld.

Die Jungen 18 Mannschaft konnte auch im zweiten Meisterschaftsspiel der spielstarken Kreisliga noch nicht den erwünschten Sieg einfahren. Gegen VfL Borussia Mönchengladbach III ging das Spiel mit 3:5 verloren. Tobias, Luis und Jerik konnten je ein Einzel gewinnen.