Am 1. Spieltag waren die 2., 3. und 5. Herren, sowie die Jungen 19 Mannschaft am Start. Die 1. Herren und Jungen 15 können noch für das Saisondebüt weiter fleißig trainieren.

Die 2. Herren zeigte dann direkt das sie lange Zeit ohne Spiele vermisst hat und kostete den Abend beim Hülser SV in vollen Zügen aus. Nach über drei Stunden Spielzeit stand am Ende ein 8:8 mit 32:28 Sätzen „für“ die 2. Glänzen konnten hierbei Daniel Leupold und Sebastian Jonas die im oberen Paarkreuz vier Punkte einfahren konnten und dabei nur einen Satz abgaben. Ebenso erfolgreich war Tim Lüngen der im unteren Paarkreuz auch klar seine beiden Spiele gewann. Zwei Doppel zu Beginn reichten damit zu einem erfolgreichen Saisonstart, auch wenn Kevin, René und Michael E. alle an weiteren Einzelsiegen „gerochen“ hatten. Aber auf dieser Leistung lässt sich aufbauen.

Die 3. Herren musste auf einige Spieler verzichten, reaktivierte aber alles was laufen konnte und stand zuhause mit 6 Spielern im Duell mit TuS Rheydt-Wetschewell III an den Tischen. Beim 5:9 war aber bei den meisten Spielern noch deutlich Luft nach oben. Die Punkte holten: Torsten Kotzan (2), Michael Deriks (1) und Philipp Spahn (2). In den Doppeln ging man leider zu Beginn leer aus. Hier hatten Philipp und Klaus beim 2:3 noch die besten Chancen ein Spiel zu gewinnen.

Die 5. Herren war gegen TTC Rheindahlen II vom Papier her klarer Favorit. Das war den Rheindahlenern aber vollkommen egal und sie holten sich mit einem 6:4 den Auswärtssieg. Die Punkte auf Waldnieler Seite holten „nur“ die van der Hoef´s. Überraschenderweise gewann Gabriel bei seinem Herrendebüt direkt beide Einzel, sein Vater Jeroen gewann ein weiteres Einzel und zusammen gewannen sie zu Beginn dann auch ein Doppel. Alle anderen Spieler zeigten gute Ansätze, an dem Abend reichte es aber nicht für mehr.

Überrascht hat am 1. Spieltag die neuformierte Jungen 19 Mannschaft. Henrik Hoffmann, Vincent Bläser, Gabriel van der Hoef und Phil Stolzenberger setzten sich gegen TTC BW Breyell III klar mit 7:3 durch. Die Punkte holten, Henrik (2), Vincent (1), Gabriel (2), Phil (1) und zu Beginn Henrik und Vincent im Doppel. Die Jungs zeigten schöne Ballwechsel, die richtige Einstellung und auch dass das neue Jungendtraining unter der Leitung von Michael Elschner die ersten Früchte trägt. Also gerne weiter so.