Der 2. Rückrundenspieltag brachte wenig Licht und viel Schatten. Die 1. Herren befindet sich aber weiterhin auf der Sonnenseite der NRW-Liga und konnte sich beim TTC BW Grevenbroich, auch ohne den „verschnupften“ Jörg, klar mit 9:3 durchsetzen.

Die 2. Herren setzte alles auf eine Karte und trat beim Tabellenzweiten, TV Boisheim, mit der nominell stärksten Aufstellung an. Schnell gerieten Sie aber mit 2:5 in Rückstand. Dann drehte sich das Spiel aber nochmal zu Gunsten des TTC und man konnte mit 7:6 in Führung gehen. Die nächsten beiden Einzel gingen aber wieder an den TV Boisheim, sodass das Schlussdoppel nur noch zum 8:8 ausgleichen konnte. Das Ziel denn Rückstand auf die Boisheimer zu verkleinern war damit nach 4h Spielzeit leider verfehlt.

Die 3. Herren konnte beim 5:9 in Giesenkirchen zwar mithalten, leider war aber nicht mehr drin. Leider chancenlos war die 4. Herren beim 0:9 beim Klassenprimus TV Erkelenz II ebenso wie die 5. Herren beim 1:9 gegen Erkelenz IV.

Am nächsten Spieltag kann es nur besser werden.