Die 1. Herrenmannschaft hatte am Samstagabend mit der Zweitvertretung von Borussia Düsseldorf den vermeintlichsten stärksten Gegner um den Aufstieg in die Oberliga zu Gast. Der Start ins Spiel war dann erst einmal vielversprechend. Jörg/Tim gewannen 3:0, Denis/Michael 3:2 und das 2er Doppel Guang/Özcan verlor denkbar knapp mit 8:11 im 5ten Satz nach 2:0 Satzführung. Zwischenstand 2:1

Im oberen Paarkreuz dann eine ernüchternde 0:3 Niederlage von Jörg gegen an diesem Tag sehr gut spielenden Jiaxing Guo. Im Gegenzug konnte Guang gegen Anton Adler mit 3:1 gewinnen. In der Mitte dann ein umkämpfter 5-Satz-Sieg von Tim gegen den 16jährigen Takuto Teramae. Denis spielte dann gegen den aktuellen 10. der europäischen Jugendrangliste Lode Hulshof und unterlag erstmal im Trikot des TTC mit 0:3. Im unteren Paarkreuz folgte dann der nächste 5-Satz-Krimi. Diesmal mit dem schlechteren Ende mit 9:11 von Michael gegen Younes Gürsching. Özcan hatte es dann gegen Jörn Steinwachs wie erwartet schwer und unterlag 0:3. Damit ging Borussia nach der 1. Einzelrunde mit 5:4 in Führung. Bei den noch folgenden 6 Einzeln und einem evtl. Schlussdoppel nach dem bisherigen Spielverlauf keine guten Voraussetzungen…

Die 2. Einzelrunde startete dann im oberen Paarkreuz mit dem Spiel von Jörg gegen Anton Adler. In der letzten Saison musste Jörg dem Abwehrer 2x gratulieren, diesmal war Jörg auch noch leicht angeschlagen. Aber … dann spielt er meistens am erfolgreichsten. 😉 In einem weiteren 5-Satz-Krimi konnte er sich diesmal mit 11:8, 4:11, 10:12, 12:10 und 11:8 durchsetzen. Guang hatte dann mit Guo auch so seine Probleme, gewann aber in vier hat umkämpften Sätzen mit 3:1. Im mittleren Paarkreuz konnte Tim das Spiel gegen Lulshof etwas offener gestalten, unterlag aber auch mit 1:3. Denis gewann anschließend im Spiel gegen Teramae den ersten Satz klar mit 11:3, danach spielte er aber weniger druckvoll und verlor die Sätze 2 und 3. Mit einem 11:9 im vierten und einem klaren 11:2 im fünfen Satz gewann er am Ende sicher mit 3:2. Damit führte der TTC mit 7:6 vor den letzten drei Spielen. Im unteren Paarkreuz waren dann beide Spieler des TTC nicht wirklich Favoriten. Gemäß dem Punkteranking hatte Michael im Spiel gegen Jörn Steinwachs lediglich eine Siegchance von ca. 18%. Sehr oft ist diese Theorie auch Praxis, doch Michael zeigte diesmal das dies nicht immer stimmt und gewann in fünf Sätzen mit einem druckvollen Spiel am Ende mit 11:2. Özcans Chancen gegen Younes lagen theoretisch nur bei 6%, der Abstand war im Spiel nicht so deutlich, er unterlag aber trotzdem mit 0:3. Damit der TTC aber weiter mit 8:7 in Führung.

Nun musste also das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Auf Seiten des TTC waren Jörg und Tim am Start, die bereits in den vergangenen Jahren öfters gezeigt hatten das sie auch am späten Abend zu Höchstleistungn fähig sind. Bei Borussia traten Anton Adler und Lode Hulshof an, also gute Voraussetzungen für ein attraktives Spiel. Jörg und Tim zeigten dann aber beide was in ihnen steckt und hatten zu jedem Paradeschlag der Borussen die passende Antwort. Mit 15:13, 11:4 und 11:6 holten sie sich den Sieg im Schlussdoppel. In einem spannenden und jederzeit fairen Spiel konnte sich damit die 1. mit 9:7 durchsetzen.

Damit bleibt die 1. Herren weiterhin mit 14:0 Punkten verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der NRW-Liga.

Außer der 1. Herren waren am Samstagabend auch weitere Mannschaften des TTC am Start in der Dülkener Straße.

Die 2. war im Spiel gegen TuS Wickrath IV nicht wirklich Favorit. Der bisherige Saisonverlauf und das zur Verfügung stehende Spielerpotential auf beiden Seiten sprach deutlich für die Gäste aus Wickrath. Aber der Ball ist rund und auch die 2. hatte im Saisonverlauf gezeigt das sie gerne über die volle Distanz geht.

Am Ende wurde zwar das Schlussdoppel mit 6:11 im fünften Satz verloren, die Trauer währte aber nur kurz, denn mit einem 8:8 Unentschieden hatte man mehr erreicht als im Vorfeld gedacht. Außerdem konnte man doch wieder zeigen was in der Mannschaft steckt. Die Punkte holten: David 2, Michael 1 (beide mit einem 3:1 Sieg gegen die langjährige Damen-Oberliga-Spielerin Stephi Küppers), Norbert 1, Dirk 1, Marek 2 und das Doppel David/Norbert.

Die 3. Herren spielte bereits unter der Woche, ebenfalls 8:8, gegen die Zweitvertreteung aus Arsbeck. Obwohl Michael E und Torsten das Schlussdoppel gewannen, war vielleicht insgesamt etwas mehr drin gewesen. Die Punkte holten: René 2, Michael E, 1, Torsten 1, Michael D. 1 und jedes der drei Doppel einen.

Die 4. Herren konnte diesmal nicht an die guten Leistungen der bisherigen Hinrunde anknüpfen und unterlag gegen den TTC BW Kipshoven II mit 3:9. Die 5. Herren siegte gegen TTF Füchse Myhl IV mit 6:4 und belegt weiterhin Platz 1 in der 3. Kreisklasse. Unter der Woche war auch die Senioren 40 Mannschaft am Start, sie verlor leider mit 3:6 beim TTC BW Breyell.